Mann vor Almhütte und Seilbahn

Nachhaltige Investitionen in die Zukunft

Wir ermöglichen zukunftssichernde Infrastrukturvorhaben. Legen Sie Ihr Geld doch einfach so an, dass es Gutes bewirkt.

Wir sind Österreichs Bank für Infrastruktur

Die Kommunalkredit Austria AG ist Österreichs Bank für Infrastruktur. Wir finanzieren Projekte in den Bereichen Energie & Umwelt, Soziale Infrastruktur & Kommunikationstechnologie und Verkehr.

Unsere Tochtergesellschaft Kommunalkredit Public Consulting GmbH managt im Auftrag der Republik Österreich Umweltförderungsprogramme. Diese vergab im Jahr 2020 Förderungsmittel in Höhe von rund EUR 446 Mio. im Auftrag der Förderungsgeber (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Klima- und Energiefonds sowie der Bundesländer). Beurteilt wurden knapp 41.000 Umwelt- und Klimaschutzprojekte, denen insgesamt ein Investitionsvolumen von EUR 2,5 Mrd. zugrunde lag.

Die Kommunalkredit legt großen Wert auf nachhaltiges Denken und Handeln. Sie ist 1997 als erster Finanzdienstleister Europas nach EMAS zertifiziert worden und verfügt über ein etabliertes, extern zertifiziertes Nachhaltigkeitsmanagementsystem entsprechend GRI 4 Standard (GRI Global Reporting Initiative). Das spiegelt sich auch in den Nachhaltigkeitsratings namhafter Ratingagenturen wider:

oekom stuft die Kommunalkredit aktuell mit dem Status „Prime“ ein. Damit dürfen Wertpapieremissionen der Bank als „green“ bezeichnet werden. Mit dem Prime Status werden Unternehmen ausgezeichnet, die zu den führenden ihrer Branche zählen.

imug hat im Juni 2017 die Public Sector Covered Bonds (PSC) der Kommunalkredit mit einem „Very Positive“ als besonders gut im Sinne nachhaltiger Finanzierung bewertet. Die PSC Bonds der Kommunalkredit haben die beste Bewertung aller 12 bewerteten österreichischen Emittenten von PSC Bonds erhalten.

Sustainalytics bewertet die Nachhaltigkeit der Kommunalkredit als überdurchschnittlich.

rfu hat die Kommunalkredit mit dem Status „rfu qualified“ ausgezeichnet und in ihre nachhaltigen Anlageuniversen aufgenommen.

Organe der Gesellschaft

Eigentümer

Eingangstür Kommunalkredit
  • 99,80 % Gesona Beteiligungsverwaltung GmbH
  • 0,20 % Österreichischer Gemeindebund

Die Gesona befindet sich im Eigentum der langfristig orientierten Investmentgesellschaften Interritus Limited mit Sitz in Großbritannien und Trinity Investments Designated Activity Company mit Sitz in Irland.

Unser Geschäftsmodell

spiegelnde Puzzelteile

Die Kommunalkredit ist eine Spezialbank für Infrastrukturfinanzierungen. Wir bilden die Brücke zwischen den Errichtern von Infrastruktur wie Kommunen, Unternehmen der öffentlichen Hand oder privaten Projektbetreibern auf der einen Seite und institutionellen Investoren wie Versicherungen oder Pensionsfonds auf der anderen: Die Infrastrukturerrichter benötigen eine Finanzierung, die Investoren suchen nach langfristigen Investitionsmöglichkeiten. Wir bringen beide Seiten zusammen und ermöglichen so dringend notwendige Infrastrukturvorhaben.

Mit unserem hochspezialisierten Team decken wir die gesamte Wertschöpfungskette der Infrastrukturfinanzierung ab: Wir strukturieren Projekte in enger Kooperation mit den Auftraggebern und Investoren. Wir stellen die Finanzierung auf, führen die Bauphasenfinanzierung durch und stellen die langfristige Finanzierung in der Betriebsphase gemeinsam mit institutionellen Investoren dar.

Zentrales Geschäftsfeld der 90%igen Tochter Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC) ist das Management von Förderungen. Die KPC implementiert für ihre Auftraggeber maßgeschneiderte Förderungsprogramme im Bereich Klima- und Umweltschutz. Als Schnittstelle zwischen Auftraggebern, die die finanziellen Mittel bereitstellen, und Antragstellerinnen und -stellern von Förderungen begleitet sie den gesamten Förderungsprozess.

Was machen wir mit Ihrem Geld?

Windrad Krankenhaus öffentliches Verkehrsmittel

Wir finanzieren die Zukunft, indem wir Investitionen in langfristig nutzbare Infrastruktur ermöglichen. Dazu gehören Krankenhäuser und Pflegeheime, Breitbandprojekte, Photovoltaikanlagen, Wind- und Solarparks, Wasserkraftwerke sowie Verkehrsinfrastruktur. 

Im Jahr 2020 entfielen 49 % des Finanzierungsvolumens auf das Segment Energie & Umwelt, 40 % auf Kommunikation & Digitalisierung, 9 % auf Verkehr/Transport. Darin spiegelt sich der durch COVID verstärkt hervorgerufene Bedarf an einer gesicherten Energieversorgung sowie einer leistungsstarken digitalen Infrastruktur. Geografisch gesehen war das Geschäft über die Europäische Union und assoziierte EU-Staaten breit aufgestellt.

Referenzprojekte

  • Windpark in der deutschen Nordsee

    Global Tech I ist einer der größten Offshore-Windparks in der deutschen Nordsee. Das rund 100 Kilometer vor der Küste gelegene Windkraftwerk erzeugt mit 80 Anlagen Energie im Ausmaß von rund 1,4 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr. Das entspricht dem jährlichen Verbrauch von etwa 450.000 Haushalten. Der Meeres-Windpark steht für Fortschritt in sicherer und nachhaltiger Energiepolitik. Die Kommunalkredit war im Rahmen der Refinanzierung des Windparks mit einem Volumen von über einer halben Milliarde Euro Teil des Konsortiums.

  • Energieversorgung für Wiener TrIIIple Tower (Österreich)

    Ein Vorzeigeprojekt für smarte und nachhaltige Energielösungen ist die Energieversorgung für die gerade im Bau befindlichen TrIIIple Tower in Wien. Für das Wärmeaustauschsystem der Hochhäuser wird Wasser aus dem angrenzenden Donaukanal verwendet. Dadurch werden Heizung und Kühlung der drei Hochhäuser sowie zwei weiterer Gebäude gewährleistet. Dieses Projekt wurde von der Kommunalkredit zur Gänze finanziert und unterstreicht den Stellenwert nachhaltiger Infrastruktur in einer der lebenswertesten Städte der Welt – Wien.

  • Stromtankstellen in Europa

    Bei der EUR 120 Mio.- Finanzierung für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Europa war die Kommunalkredit unter anderem als Arranger und Coordinator beteiligt. Das Projekt wurde mit der niederländischen Energienetzgesellschaft Allego durchgeführt. Es ging dabei nicht nur um die technische Implementation der Ladestationen, sondern auch um ein europaweit vernetztes Servicemodell rund um Elektromobilität. Allego ist führender europäischer Anbieter von Lösungen im Bereich der E-Mobilität und betreibt mehr als 10.000 Ladestationen, die vor allem von Gemeinden, Privatgesellschaften und Transportunternehmen genutzt werden.

  • Straßenbahn Zaragoza Kommunalkredit Invest

    Straßenbahn in Zaragoza (Spanien)

    Die Kommunalkredit fungierte als „Mandated Lead Arranger“ bei der EUR 165 Mio.-Finanzierung einer 12,8 km langen Straßenbahnlinie in Zaragoza, der fünftgrößten Stadt Spaniens mit 661.000 Einwohnern. Das Projekt für die Sociedad de Economia Mixta Los Tranvias de Zaragoza S.A. umfasst die Refinanzierung des Betriebs und die Erhaltung der Straßenbahnlinie 1 mit 33 Haltestellen, die den Norden der Stadt mit dem Süden verbindet. Seitdem die Linie im März 2013 vollständig in Betrieb genommen wurde, sind die Passagierzahlen stetig gestiegen. 2015 entfielen ungefähr 23 % des gesamten Fahrgastaufkommens der öffentlichen Verkehrsmittel in Zaragoza auf die Linie Nr. 1.

  • Glasfaser Grün Kommunalkredit Invest

    Breitbandnetz in Niederösterreich (Österreich)

    Die Kommunalkredit nahm als „Mandated Lead Arranger“ und „Sole Lender“ für die nöGIG eine wegweisende Rolle bei der EUR 46,5 Mio.-Finanzierung zur Errichtung eines ultra-schnellen Breitbandnetzes in ausgewählten ländlichen Regionen ein. nöGIG ist eine Tochtergesellschaft des Landes Niederösterreich, die 2014 gegründet worden ist. Dieses Pilotprojekt stellt die Phase 1 des Ausbaus der Glasfasernetze in Niederösterreich dar. Die Kommunalkredit hat das klare Ziel, bei der Finanzierung von Glasfaserkapazitäten in ihrem österreichischen Heimmarkt weiterhin eine führende Rolle einzunehmen.

  • Wasser Kommunalkredit Invest

    Wasser- & Abwassermanagement (Frankreich)

    Die Kommunalkredit fungierte als „Mandated Lead Arranger“ bei der EUR 1 Mrd.-Finanzierung der Akquisition von SAUR durch EQT Infrastructure. SAUR ist der drittgrößte Wasserversorger auf dem französischen Markt und bedient mit 9.000 Mitarbeitern 13 Mio. Konsumenten. Das Unternehmen zählt sowohl Gemeinden als auch Industriebetriebe zu seinen Kunden, die vor allem beim Wasser- und Abwassermanagement unterstützt werden. Neben seinem Heimatmarkt Frankreich ist SAUR in Schottland, Spanien, Polen und Saudi-Arabien aktiv.

Einlagensicherung

Für die attraktiven KOMMUNALKREDIT INVEST Fest- und Tagesgeld-Angebote gelten die Bestimmungen über grenzüberschreitende Einlagensicherung nach dem deutschen Einlagensicherungsgesetz ("EinSiG") in Verbindung mit dem österreichischen Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz („ESAG“).

Die zuständige Sicherungseinrichtung für die Kommunalkredit Austria AG – und damit auch für KOMMUNALKREDIT INVEST Einlagen – ist die gesetzlich verankerte Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. Diese sichert Einlagen bis zu 100.000 Euro pro Kunde und pro Kreditinstitut. Einlagen von Gemeinschaftskonten mit zwei Inhabern werden von der Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. daher mit bis zu 200.000 Euro gesichert. In bestimmten Fällen (Einlage stammt z.B. aus dem Verkauf einer privaten Wohnimmobilie) sind Einlagen über 100.000 Euro hinaus gesichert.

Kontakt und Dialog

Frau mit Laptop und Smartphone

Sie haben Fragen oder Anregungen zu KOMMUNALKREDIT INVEST? Dann treten Sie mit uns in Kontakt! Wir stehen Ihnen gerne von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr zur Verfügung, ausgenommen an Bankfeiertagen (gesetzliche Feiertage sowie 24. und 31.12.).

Kommunalkredit Austria AG Zweigstelle Deutschland
KOMMUNALKREDIT INVEST Kundenservice
Postfach 200611
08056 Zwickau